Alternative Fakten · Experimentelle Fakten · Freie Fakten · Individuelle Fakten · Subjektive Fakten
 FaktenFrei.de
Das OnlineMagazin
Ausgabe Nr. 305 / 2020
Samstag, 31.10.2020

Studie: Männer deutlich häufiger von Bartwuchs betroffen als Frauen

Studie beweist: Männer sind deutlich häufiger von Bartwuchs betroffen als Frauen

Eine Studie zeigt, was manche möglicherweise schon vermutet hatten. In einer groß angelegten Untersuchung wurden Männer und Frauen unter die Lupe genommen, mithin also zwei Geschlechter der menschlichen Spezies.

Die Studie kommt zum Schluß, daß in signifikanter Anzahl Männer deutlich häufiger von Bartwuchs betroffen sind als Frauen. Während Frauen relativ selten betroffen waren, waren es bei den Männern nahezu 100%.

Hierbei wurde das Augenmerk weniger auf die Bartgestaltung - also etwa einen Vollbart, eine Oberlippenrotzbremse oder ein Ziegenbärtchen - gelegt. Im Mittelpunkt stand die Frage nach dem Wuchs überhaupt, dem sogenannten Bartwuchs. Betrachtet wurde also der Wuchs von Barthaaren im Gesicht, mit Fokus auf die Partie unter der Nase.

Interessanterweise scheint sich die Industrie bereits auf das Studienergebnis eingestellt zu haben, da es den Anschein hat, daß entsprechende Produkte in der Regel für Männer angeboten werden. Eine Nachfolgestudie hierzu wird angedacht.

Hierzu soll auch eine Publikation "Rasurbrand - ein Fall für die Feuerwehr?" erscheinen.

Fr. 09.10.2020 22:11

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2017-2020 NFL / Opetus Software GmbH

systemwarnung.de · digitalsklave.de · digitalsklaven.de · faktenfrei.de